Preis für ein Hochzeitskleid

Was darf ein Brautkleid kosten?

An der Hochzeit möchte jede Braut wunderschön aussehen und ein ganz besonderes Kleid tragen. Viele Bräute durchstöbern bereits vor einem Beratungstermin fleißig das Internet oder lesen Hochzeitsprospekte und lassen sich von schönen Brautfotos inspirieren. So viele wunderschöne Kleider…aber was kosten die eigentlich? Gerade von Zeiten wie Instagram und Pinterest, wo Bilder ohne weitere Informationen auf uns alle einprasseln ist es schwer für einen „unfachmännischen“ einzuschätzen wie teuer so ein Kleid denn jetzt ist. Die Preise von Brautkleidern können sehr unterschiedlich ausfallen. Welche Faktoren dabei eine Rolle spielen und wie ein Preis zustande kommt, möchten wir euch ein wenig näher bringen.

Brautkleid online oder im Laden kaufen?

Günstiger ist nicht unbedingt besser

Wer Online-Shop für Brautkleider schon einmal durchforstet hat, hat sicherlich schon das ein oder andere Schnäppchen entdeckt. Aber leider ist ein Kauf hier meist mit einem späteren bösen Erwachen verbunden. In einem Onlineshop hast du vorab nicht die Möglichkeit die Kleider anzufassen, so werden schlechte Materialien erst gesehen, wenn das Kleid bereits da und bezahlt ist. Fotos sind häufig trügerisch, mit Hilfe von Filtern werden hier Kleider verschönert und mit Photoshop nachbearbeitet. Auch die Passform ist meist katastrophal. Zu aller erst hat die reale Braut nicht genau den gleichen Körper wie das Model und selbst wenn, ist ebenfalls hier häufig mit Bearbeitung nachgeholfen. So müssen Brautkleider aus Online-Shops nachträglich noch zum Schneider gebracht werden und angepasst werden. Hier kommen dann hohe Änderungskosten hinzu, welche nicht einkalkuliert wurden.

Ein ganz großer Pluspunkt in einen Laden zu gehen ist ganz einfach – du kannst unterschiedliche Modelle ausprobieren, anfassen und fühlen. Sehr selten ist das eine Kleid auf dem Foto dann genauso überzeugend in echt. Lässt du dich beraten und probierst verschiedene Kleider an, findest du ganz sicher dein perfektes Kleid für deinen Typ. In einem Store sind die Brautkleider meist jedoch teurer. Dies hat damit zu tun, dass du für die Beratung zahlst, für das probieren verschiedener Kleider, Lagerkosten, Ladenmiete und noch vieles mehr, was bei einem Online-Shop nicht anfällt. Die Vorteile sind aber eben genau dies zu haben.

Jetzt kostenlosen Termin vereinbaren

Anprobe und Beratung am Freitag + Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr auch ohne Termin!

Exklusive VIP-Beratung

99,00 Euro
Details
  • 2,5 Stunden exklusive Beratung und Anprobe
  • Entspannte Atmosphäre ohne Laufkundschaft
  • Termin außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und auch am Sonntag und Feiertag möglich
  • Sehr große und schöne Auswahl an Brautkleidern und Accessoires
  • Champagner + kleine Leckereien sorgen für gute Laune
  • Bei Kauf eines Brautkleides werden die 99 Euro verrechnetn

Der Stoff von Brautkleidern

Hochwertige Materialien sorgen für eine bessere Passform

Ganz klare Preisunterschiede gibt es bei den verwendeten Materialien. Hochwertige Materialien sorgen dafür, dass dein Kleid optimal fällt und toll aussieht. Sie bieten Tragekomfort und du fühlst dich wohl in deinem Kleid. Wie eben schon geschrieben, das Kleid solltest du anziehen, dann merkst du ob du den Stoff magst. Satin, Chiffon, Tüll, Taft , …wir helfen dir und beraten dich.

Der Schnitt von Brautkleidern

Komplizierter Schnitt erhebt den Preis

Preisunterschiede gibt es auch beim Schnitt des Kleides. An einem Mermaidbrautkleid sitzt eine Schneiderin länger um die perfekte Passform zu kreieren als an einer A-Linie. Ganz klar, hier muss neben dem Dekolleté und der Taille auch der Po und die Oberschenkel noch perfekt in Szene gesetzt werden. Umso längere Arbeitszeit für die Schneiderin umso teurer das Kleid. Mermaidbrautkleider kosten bei LAFANTA zwischen 800-1300€. A-Linienkleider bekommst du bereits ab 500 Euro bei uns. Ebenso Brautkleider mit vielen Lagen, wie zum Beispiel ein breites Prinzessinnenkleid sind viel aufwendiger. Kurze Brautkleider benötigen viel weniger Stoff als bodenlange Brautkleider mit einer langen Schleppe. Mehr Stoff, mehr Nähaufwand, deswegen teurer. Unsere kurzen Brautkleider liegen zwischen 300-600 Euro.

Designerkleider

oder lieber eigenes Kleid selbst gestalten?

Für Designerkleider könnt ihr eine Menge Geld ausgeben. Umso bekannter der Designer umso teuer das Kleid. Wenn ihr also viel wert auf das Label legt, solltet ihr mehrere tausend Euro für euer Kleid einkalkulieren. Das muss aber nicht so viel Geld sein. LAFANTA bietet dir viele verschiedene Styles an und du hast zusammen mit deiner Beraterin die Möglichkeit dein Kleid nach deinem Geschmack und Stil individualisieren zu lassen. So bekommst du ein einzigartiges Kleid – ein Unikat. Das können zu Beispiel Spitzenträger sein, ein farbiges Taillenband, wunderschöne Ärmel aus Tüll oder ein komplett farbiges Kleid. Ist das nicht sogar noch besser?!

Haute Couture Brautkleider

bei uns gibs es günstiger!

Haute Couture Brautkleider sind Kleider, welche mit einer ganz hohen Kunst des Schneiderhandwerks geschneidert worden sind. Sie sind teuer, da sie in aufwendiger Handarbeit oder mit ganz teuren Stoffen genäht worden sind. Meistens sind sie Einzelstücke. LAFANTA bietet ebenfalls eine schöne Auswahl an Haute Couture Kleidern an für Bräute die nach dem Kleid der gehobenen Klasse suchen. Unsere Haute Couture Brautkleider liegen zwischen 1100-1800 Euro

Details von Brautkleidern

ein großer Preisfaktor bei Brautkleidern

Ein ganz großer Kostenfaktor sind Verzierungen am Brautkleid. Je schlichter ein Kleid ist, desto Preiswerter ist es. Applikationen wie Perlen, Spitze, Pailletten oder Blüten sind zusätzliche Arbeitsschritte und somit zusätzliche Kosten. Ein weiterer Kostenfaktor, welchen ihr nicht vergessen solltest einzuplanen sind Zusatzkosten für Accessoires und Änderungen.

Brautkleider Accessoires

Vervollständige dein Brautlook mit schönen Accessoires

Um den Brautlook komplett zu machen, kommt häufig noch ein Schleier oder anderer Haarschmuck dazu. Diese liegen zwischen 50-300 Euro. Bequeme Brautschuhe liegen preislich zwischen 100-200 Euro. Ein Jäckchen oder Bolero ebenfalls bei ca. 100-200 Euro. Ein Strumpfband kostet ca. 12 Euro.

Änderungskosten von Brautkleidern

wird bei uns nach Arbeitsaufwand berechnet

Vergesst nicht Änderungskosten einzuplanen. Bei LAFANTA bezahlt ihr nur das was wirklich am Kleid geändert werden muss. In vielen Brautläden zahlt ihr einen Pauschalbetrag für zum Beispiel 300 Euro, auch wenn nur die Länge gekürzt werden muss.

Unsere Änderungskosten liegen zwischen 50-150 Euro, je nach Arbeitsaufwand. Diese werden bei dem 1. Abstecktermin von unserer Schneiderin genau ermittelt. Du zahlst bei uns nur die Arbeit, die auch wirklich bei deinem Kleid anfallen und nicht einen unfairen Pauschalbetrag, der vorher großzügig bei allen Brautkleidern einkalkuliert wurde.

Brautkleidverleih für das kleine Budget

nachhaltig und günstig!

Ganz kleines Budget? Frage nach Salekleidern, vielleicht findest du das perfekte Kleid unter den aktuellen reduzierten Kleidern. Wir bieten außerdem Kleider zum Verleih an. Natürlich ist die Auswahl eingeschränkter, aber auch hier gibt es wunderschöne Modelle zu einem erschwinglichen Preis.