Brautkleider 2020/2021

Trends und Highlights

Was sind eigentlich die neusten Trends in Sachen Brautkleider im Jahr 2020? Nachdem es einen großen Boom für den Boho Chic gab, nimmt dieser Trend langsam wieder ab. Leichte Brautkleider, wenig Ausschnitt und dezente Spitze gab es in den letzten Jahren. Dafür sind Prinzessinnenkleider, Glitzer und sexy Ausschnitte wieder im Kommen und wir haben für euch einige Trends genauer unter die Lupe genommen.

Spaghettiträger

Die 90er-Jahre haben schon längst die Modewelt zurückerobert – jetzt sind sie auch in der Brautmode angekommen. Dünne Träger, wie wir sie von sommerlichen Tops kennen finden sich nun an den verschiedensten Brautkleidern. Egal ob wallendes Prinzessinnenkleid oder leichtes Chiffonkleid, die Spaghettiträger sind überall der absolute Hingucker. Sie sind zierlich und geben trotzdem einen tollen Halt für das Kleid. Wahrscheinlich sind sie gerade deshalb so beliebt.

Tiefer V-Ausschnitt

Der V-Ausschnitt ist schon lange sehr beliebt. Er streckt die ganze Körpersilhouette und die Träger zaubern eine tolle Schulterpartie. Nun wird er immer tiefer. Ausschnitte bis kurz vor den Bauchnabel sind keine Seltenheit. Hier wird zusätzlich ein großer eleganter Touch Sexappeal kombiniert. Aber nicht nur vorn ist der tiefe V-Ausschnitt beliebt, auch der Rücken darf mit tiefen Einblicken entzücken. Während in den letzten Jahren sich eher entschieden wurde ob vorn oder hinten Ausschnitt getragen wird und dann die andere Seite hochgeschossener war, trägt man nun beidseitig V-Ausschnitt.

Die wichtige Details für Brautkleider 2020/2021

Wir haben eine große Auswahl für euch!

Farbe

Brautkleider in Blushtönen sind absolut In. Ob Blushpink, Blushblau oder Blushgrau, die Pastelltöne geben dem Brautkleid die Leichtigkeit, welche auf vielen Hochzeiten gewünscht ist. Eine strenge kirchliche Trauung ist nicht mehr so häufig gewollt und deshalb soll sich auch das Brautkleid weg vom Elfenbein in alternative Farben ändern. Damit der Grundgedanke jedoch bleibt sind knallige Farben meist immer noch die Ausnahme und der Blushton der perfekte Kompromiss. Auch Farbkombinationen aus elfenbeintönen und Blushtönen sind gefragt. Ein Beispiel ist ein roséfarbener Unterrock, welcher erst auf den zweiten Blick sichtbar ist, aber der Rest des Kleides in traditioneller Farbe.

Glitzer

Brautkleider mit Glitzer sind so beliebt wie schon lange nicht mehr. Viele Brautkleider haben einen tollen Glitzertüll eingenäht, feine Pailletten oder sind sogar überall mit Strasssteinen besetzt. Sich wie eine Prinzessin fühlen, das ist der Traum vieler und dazu gehört nun einmal Glitzer. Auch Taillengürtel mit großen Glitzersteinen sind perfekt, um deinen Brautlook abzurunden und das gewisse Etwas für dein Kleid zu finden.

Blumenapplikationen

Spitze im floralen Stil kennen wir alle, nun sind Brautkleider mit Blumenapplikationen sehr im begehrt. Damit gemeint sind 3D Blumen die auf das Kleid genäht werden. Dies kann zum Beispiel im Taillenbereich, am Dekolleté oder auf den Trägern sein. Es gibt sogar Kleider bei denen der Rock über und über mit Blumen bestickt worden ist. Perfekt sind solche Kleider für Frühlings- oder Sommerhochzeiten. Diese Blumen sind häufig in Farbe und vereinen zwei Trends des Jahres in einem Brautkleid.

Capes

Was wir eigentlich nur von Rittern oder Superhelden kennen ist nun auch in der Brautmode angekommen, das Cape. Das Cape bedeckt deine Schultern und geht oftmals in eine lange Schleppe über. Verziert ist es meistens mit toller Spitze und passt zum Rest des Kleides. Später kann es abgenommen werden und hindert nicht beim Tanzen. Das Cape wird auch als Alternative zum Schleier gern gesehen.

Clean chic

Der große Kontrast zu Glitzer und Prinzessin ist dieses Jahr der Clean Chic. Damit gemeint sind Brautkleider ohne Verzierungen wie Spitze oder Pailletten. Ganz besonders In sind dieses Jahr Satinkleider. Klarheit und Eleganz trumpft bei diesem minimalistischen Stil und auf Bestickungen wird komplett verzichtet. Akzente werden hier mit dem Schnitt gesetzt, ein Beinschlitz, Ärmel oder freie Schultern.

Zweiteiler

Der Zweiteiler ist immer noch im Kommen. Ein Rock mit Oberteil wird hier am häufigsten kombiniert. Das tolle ist, die Kombinationsmöglichkeiten sind groß und deswegen sehr individuell. Egal ob Satinrock mit Satinoberteil, Tüllrock mit Spitzenoberteil, Chiffonrock mit Spitzenoberteil oder eine komplett andere Kombination. Nicht nur Röcke werden hier verwendet, auch Hosen sind für moderne Bräute mittlerweile nichts mehr Ungewöhnliches.

Statement-Ärmel

Ärmel am Brautkleid sind häufig gefragt und kommen wohl so schnell nicht aus der Mode. Neu ist aber die Form die Ärmel. Während die letzten Jahre ganz klar nur enganliegende Ärmel gewollt waren, bekommen sie jetzt Couture Charakter.  Fledermausärmel, Trompetenärmel und Puffärmel sind jetzt in allen Stoffvarianten an den Kleidern zu finden.

Volants

Aufwendig in Stufen geschnittene Röcke sind sehr beliebt. Dies passt auch zum Trend, das Prinzessinnenkleider wieder zurückkommen. Ein weit ausgestellter Rock mit einem modischen Volants Schnitt liegt total im Brauttrend 2020.

Bei LAFANTA Berlin erwartet dich eine exklusive Auswahl an hochwertigen Brautkleidern mit den aktuellen Trends und mehr für deine Traumhochzeit. Wir bieten zudem eine umfangreiche Beratung am Telefon oder persönlich vor Ort an und geben wertvolle Tipps für die Auswahl der perfekten Hochzeitskleidung.

Jetzt kostenlosen Termin vereinbaren

Anprobe und Beratung am Freitag + Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr auch ohne Termin!

Exklusive VIP-Beratung

99,00 Euro
Details
  • 2,5 Stunden exklusive Beratung und Anprobe
  • Entspannte Atmosphäre ohne Laufkundschaft
  • Termin außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und auch am Sonntag und Feiertag möglich
  • Sehr große und schöne Auswahl an Brautkleidern und Accessoires
  • Champagner + kleine Leckereien sorgen für gute Laune
  • Bei Kauf eines Brautkleides werden die 99 Euro verrechnet